Geschichte des BSV - BSV-Homepage

Direkt zum Seiteninhalt
Kurz gefasste Geschichte des BSV Gaildorf

Während sich in größeren Städten schon viele Jahrzehnte vorher Briefmarkensammler in Vereinen organisierten, waren die Philatelisten aus dem Gaildorfer Raum auf den Besuch benachbarter Vereine angewiesen, wobei die Auswahl in Nordwürttemberg nicht gerade groß war. Mit zunehmender Freizeit und steigendem Wohlstand stieg auch die Zahl derer, die sich mit dem Sammeln von Briefmarken als Hobby befassten. So konnte es nicht ausbleiben, dass einige Gaildorfer Sammler die Initiative ergriffen, regelmäßige Tauschtage abzuhalten mit dem Ziel, einen Verein zu gründen.

Am 12. April 1966 fanden sich erstmals Briefmarkensammler zu einen Tausch- und Ausspracheabend zusammen. Die über 20 Interessenten kamen überein, einen selbständigen Verein für Briefmarkensammler aus dem Limpurger Land ins Leben zu rufen. Auf der Gründungs-Versammlung am 3. Mai 1966 in der Gaststätte Bräuhaus in Gaildorf überzeugte Sammlerfreund Walter Spiller aus Heidenheim die anwesenden Sammler von der Schaffung eines Vereins und dessen Anschluss an den Bund Deutscher Philatelisten.  Aus den Wahlen ging Werner Lasch als 1. Vorsitzender, Norbert Hellmann als 2. Vorsitzender und Dieter Drach als Kassenwart hervor. 13 Sammler traten dem Verein als Gründungsmitglieder bei:  Guntmar Bopp, Hermann Deininger, Dieter Drach, Hermann Gutjahr, Norbert Hellmann, Karl Heizenröder, Julius Kaufmann, Werner Lasch, Erwin Lutz, Karl Minsch, Walter Niesner, Edgar Schelkle und Anton Wagner.

Die Wahl der Vereinsführung des neu gegründeten Vereins ergab folgende Aufstellung:
1. Vorsitzender: Werner Lasch
2. Vorsitzender: Norbert Hellmann
Kassier: Dieter Drach
Der Jahresbeitrag wurde auf 12,00 DM festgelegt.
Der Verein führte ab diesem Tag die Bezeichnung „Briefmarkensammlerverein Gaildorf“. In der Folgezeit wurden regelmäßig Tauschtage durchgeführt und eine Satzung erarbeitet.

Bei den Neuwahlen zum Vorstand 1968 wurde Norbert Hellmann mit 24 Jahren zum jüngsten Vorsitzenden im Landesverband Südwest gewählt, Oswald Kraus wurde sein Stellvertreter.

Bereits 1968 wurde im Oktober im Gaildorfer Rathaus eine Briefmarkenwerbeschau durchgeführt.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung im Januar 1969 wurden bei Neuwahlen die bisherigen Vorsitzenden bestätigt und neue Vorstandsmitglieder hinzugewählt.

Am 18. Mai 1969 wurde der 1. Großtauschtag in der Festhalle durchgeführt, der so gut besucht war, dass man sich entschloss, dies jedes Jahr zu wiederholen.

Erstmals am 24. und 25. April 1971 führte der BSV eine Rang-3-Wettbewerbsausstellung in der Festhalle Gaildorf durch, die „GABRIA ’71“. Dabei waren auch ein Sonderpostamt mit Sonderstempel sowie ein UNO-Sonderpostamt, das einen UNO-Nebenstempel abschlug. In der Ausstellung wurden 37 Briefmarkenexponate gezeigt und 3 Münzexponate. Immerhin waren 5 Gaildorfer Sammler als Aussteller dabei.

Im Oktober 1971 fanden anlässlich der Jahreshauptversammlung wieder Neuwahlen statt. Der bisherige Vorstand wurde wiedergewählt, ein Jugendleiter wurde hinzugewählt. Im März 1973 waren erneut Wahlen angesetzt, der gesamte Vorstand wurde dabei bestätigt.

Anlässlich des 10. Internationalen Moto-Cross in Gaildorf im April 1973 trug der BSV mit einem Sonderstempel und einem Sonderumschlag zu dieser Veranstaltung bei. Das „Sonderpostamt“ war in einem Möbeltransportwagen auf dem Renngelände untergebracht.

Bei der Jahreshauptversammlung im März 1975 ergaben sich im Vorstand einige Veränderungen: Neuer Kassier wurde Dieter Auerbach und Schriftführer Edgar Schelkle. Auch weitere Vorstandsposten wurden neu besetzt.

Das 10-jährige Bestehen des BSV wurde im Mai 1976 mit der 2. Briefmarken- Wettbewerbs-ausstellung „GABRIA ’76“ im Rang 3 gefeiert. Auch hier wurde wieder ein Sonderumschlag aufgelegt und ein Sonderstempel sowie ein UNO-Nebenstempel abgeschlagen. 53 Exponate in 200 Rahmen konnten gezeigt werden.

Bei den Jahreshauptversammlungen 1976 wurde Edgar Schelkle zum 2. Vorsitzenden gewählt, 1978 ergab sich bei den Neuwahlen keine Veränderung, der bisherige Vorstand wurde bestätigt. Allerdings trat dann 1979 der 2. Vorsitzende Edgar Schelkle von seinem Amt zurück, dafür wurde bei der Jahreshauptversammlung 1980 Albrecht Bär bei den Neuwahlen als 2. Vorsitzender gewählt.

Aufgrund fehlender Mitarbeiter konnte im Jahr 1981 zum 15-jährigen Bestehen des BSV keine Wettbewerbsausstellung durchgeführt werden. Auch fanden in den Jahren 1980 bis 1982 keine Großtauschtage statt.

Die Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung 1983 brachte einen Wechsel beim Schriftführer (Siegfried Seibt), die Neuwahlen 1986 dann den Wechsel beim 2. Vorsitzenden (Oswald Kraus). Neuer Jugendleiter wurde Axel Brockmann.

Zum 20-jährigen Jubiläum konnte der BSV 1986 wieder eine Rang-3-Wettbewerbsausstellung „GABRIA ’86“ in der Festhalle durchführen. Auf 260 Ausstellungsrahmen wurden 56 Briefmarkenexponate gezeigt.

Bei den Neuwahlen anlässlich der Jahreshauptversammlung 1989 konnten die Ämter des Geschäftsführers, des Rundsendeleiters und des Neuheitenwarts nicht besetzt werden, sie blieben frei. Allerdings erklärten sich nach der Hauptversammlung Axel Brockmann und Harry Benske bereit, die unbesetzten Posten zu übernehmen.

Am 9. und 10. November 1991 konnte das 25-jährige Bestehen des BSV Gaildorf wieder mit einer Rang-3-Ausstellung „GABRIA ’91“ gefeiert werden. Es waren insgesamt 56 Briefmarkenexponate in 260 Rahmen ausgestellt und 5 Münzsammlungen konnten gezeigt werden.

Bei der 1992 stattfindenden Jahreshauptversammlung trat nach 24 Jahren Norbert Hellmann als 1. Vorsitzender zurück. Für seine Verdienste wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Bei den stattfindenden Neuwahlen übernahm Norbert Hellmann das Amt des Geschäftsführers, 1. Vorsitzender wurde Oswald Kraus, 2. Vorsitzender Hans König. Als neuer Jugendleiter wurde Guntmar Bopp gewählt. Die Neuwahlen 1995 ergaben folgende Änderungen: 2. Vorsitzender Markus Tiebl, Schriftführer Günter Schary und Geschäftsführer Josef Schulz.

Bei der „GABRIA ’96“ konnte der BSV auf sein 30-jähriges Bestehen zurückschauen, womit erneut eine Briefmarken-Ausstellung im Rang 3 sowie eine Münzausstellung verbunden war. Die Sonderfiliale der Post führte wieder einen Sonderstempel für den aufgelegten Sonderumschlag, der diesmal dem Vogel des Jahres gewidmet war. Erstmalig wurde auch eine Ganzsache mit dem Vogel des Jahres aufgelegt.

Die Jahreshauptversammlung 1998 brachte bei den Neuwahlen wieder einige Veränderungen. Markus Tiebl stellte sich nicht mehr als 2. Vorsitzender zur Wahl, gewählt wurde Axel Brockmann. Als Jugendleiter wurde Joachim Lenz gewählt. Der im Vorjahr nachgewählte Schriftführer Bernhard Scheu und die anderen Vorstandsmitglieder wurden alle in ihren Ämtern bestätigt. 2001 fand die Jahreshauptversammlung am 8. März statt. Nach einigen Ehrungen erfolgten die Neuwahlen. Da Albrecht Bär vom Amt des Münzobmanns zurückgetreten war und nur noch ganz wenige Sammler den Münz-Neuheitendienst in Anspruch genommen hatten, wurde dieses Amt gestrichen. Auch Dieter Auerbach trat nach 26-jähriger Tätigkeit vom Amt des Kassiers zurück, dafür wurde Joachim Rupp zum Kassier gewählt. Die anderen Vorstands- und Ausschussmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Zum 35-jährigen Bestehen des Briefmarkensammlervereins Gaildorf wurde am 10. und 11. November 2001 wieder eine „GABRIA 2001“ durchgeführt, eine Briefmarkenausstellung im Rang 3. In 280 Rahmen wurden insgesamt 56 Briefmarkenexponate und daneben 5 Münzsammlungen präsentiert. Bei dieser Ausstellung wurden insgesamt 15 Gold- und 20 Vermeil-Medaillen vergeben. Die acht Sammlerfreunde des BSV wurden für ihre Sammlungen mit 4 x Gold, 2 x Vermeil, 2 x Silber und 2 x Bronze ausgezeichnet.

Bei den Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung 2004 wurde Klaus Schumm für Josef Schulz gewählt, der nach 9 Jahren als Geschäftsführer ausschied und auch Joachim Lenz gab das Amt als Jugendleiter auf. Dafür wurde Günter Schary gewählt. Die anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Eine besondere Ehrung erfuhr Oswald Kraus beim Landesverbandstag am 25.3.2006: völlig überraschend wurde ihm die Verdienstnadel in Vermeil des BDPh für seine Verdienste in der Vereinsarbeit überreicht!

Zur „GABRIA 2006“ am 4. und 5. November 2006 wurden wieder ein Sonderumschlag und eine Pluskarte mit Eindruck und ein Sonderstempel aufgelegt, die den Vogel des Jahres zeigten, den Kleiber. Gleichzeitig wurde ein Sonderumschlag zum 50-jährigen Jubiläum der kath. St.-Joseph-Kirche in Gaildorf ausgegeben.

Bei der Jahreshauptversammlung 2007 stand wieder die Neuwahl des Vorstandes an: Nachdem Oswald Kraus nicht mehr kandidierte, musste ein 1. Vorsitzender gewählt werden. Einige Kandidaten wurden vorgeschlagen, doch niemand erklärte sich bereit - so wurde zum ersten Mal kein 1. Vorsitzender gewählt. Den 2. Vorsitz übernahm Bernhard Scheu, die Kasse führte weiter Joachim Rupp, zum Schriftführer wurde Axel Brockmann gewählt und Geschäftsführer Klaus Schumm wurde in seinem Amt bestätigt. Weiterhin wurden der Jugendleiter, Rundsendeleiter und Kassenprüfer gewählt. Zum ersten Mal wurden laut Satzung auch 5 Mitglieder in den Ausschuss gewählt. Erst die Neuwahl bei der Jahreshauptversammlung 2010 brachte wieder einen vollständigen Vorstand zusammen: 1. Vorsitzender Bernhard Scheu, 2. Vorsitzender Axel Brockmann, Kassier Joachim Rupp, Schriftführer Hartmut Wolf, Geschäftsführer Klaus Schumm und Jugendleiter Günther Schary. Auch das Amt des Rundsendeleiters und die Kassenprüfer wurden wieder bestimmt, sowie die 5 Mitglieder des Ausschusses.

Die „GABRIA 2011“ am 5. und 6. November 2011 brachte diesmal drei Zudrucke auf Umschlag und zwei Ganzsachen unter die Sammler: den Gartenrotschwanz als Vogel des Jahres und zwei Zudrucke zur Moto-Cross-Rennstrecke „Auf der Wacht“, unter anderem mit der legendären Gelände-NSU-Max 300

Im Jahr 2012 waren keine Wahlen durchzuführen, aber zum Großtauschtag im November wurde die Tradition beibehalten und wieder ein Umschlag und eine Ganzsache zum Vogel des Jahres aufgelegt.
Bei den Wahlen in der Jahreshauptversammlung 2013 wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt und auch die fünf Ausschussmitglieder gewählt.

Zum Großtauschtag 2013 fand gleichzeitig das Treffen der Interessengemeinschaft der Ostalb-Philatelisten statt.

Zum Großtauschtag im November 2014 wurde erstmals - zu Ehren des 1914 gestorbenen Hermann Frasch - eine BriefmarkeIndividuell gestaltet und ein Umschlag mit Zudruck aufgelegt. Natürlich kam auch der Vogel des Jahres 2014 - der Grünspecht - wieder zu einer Ganzsache.

Das Jahr 2015 brachte auch wieder einen Umschlag mit Zudruck und eine BriefmarkeIndividuell. Das ergab sich aber sehr kurzfristig: 2015 jährte sich zum 200. Mal der Umzug von Justinus Kerner von Welzheim nach Gaildorf, wo er die Oberamtsarztstelle antrat. Die Urenkelin des Dichters konzipierte diesen Umzug als Schauspiel und plante, im Schloss Gaildorf die Ankunft von Justinus Kerner aufzuführen. Schnell entwarf der BSV eine Briefmarke-Individuell mit Kerners Konterfei und konnte allein am Festzugssonntag fast alle gedruckten Umschläge absetzen. Zum Großtauschtag im November 2015 wurden dann wieder die Umschläge und Ganzsachen zum Vogel des Jahres (Habicht) aufgelegt.

Bei den Wahlen im März 2016 wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt und auch die fünf Ausschussmitglieder gewählt.

Am 5. und 6. November 2016 fand dann wieder die „GABRIA 2016“ statt, dabei wurde wieder der aktuelle Vogel des Jahres – der Stieglitz – als Umschlag und Ganzsache aufgelegt. Gleichzeitig wurde zum 100. Geburtstag des Revolutionärs Gottlieb Rau ein Schmuckumschlag mit einer BriefmarkeIndividuell ausgegeben, da Rau in Gaildorf als Glasfabrikant und späterer Betreiber der Kaltwasserbadeanstalt bekannt war.

Im November 2017 fand wieder der Großtauschtag statt mit der Ausgabe der Umschläge und Pluskarten mit dem Vogel des Jahres, dem Waldkauz.

Am 4. November 2018 wurde zum Großtauschtag eine Ganzsache mit dem Vogel des Jahres, dem Star, aufgelegt sowie ein Umschlag zum 150. Jahr der Kirche Maria Immaculata in Gaildorf-Winzenweiler und zwei Briefmarken Individuell.


Vorstandsmitglieder des BSV Gaildorf bis heute

Wahl                 1. Vorsitzender               2. Vorsitzender                Kassierer                        Schriftführer
03.05.1966         Werner Lasch                 Norbert Hellmann            Dieter Drach
04.03.1968         Norbert Hellmann            Oswald Kraus                 Dieter Drach
18.01.1969         Norbert Hellmann            Oswald Kraus                 Dieter Drach                   Walter Niesner
02.10.1971         Norbert Hellmann            Oswald Kraus                 Dieter Drach                   Walter Niesner
31.03.1973         Norbert Hellmann            Oswald Kraus                 Dieter Drach                   Karl Minsch
03.03.1975         Norbert Hellmann            Oswald Kraus                 Dieter Auerbach              Edgar Schelkle
11.10.1976         Norbert Hellmann            Edgar Schelkle                Dieter Auerbach              Walter Niesner
13.03.1978         Norbert Hellmann            Edgar Schelkle                Dieter Auerbach              Walter Niesner
04.02.1980         Norbert Hellmann            Albrecht Bär                   Dieter Auerbach              Walter Niesner
07.03.1983         Norbert Hellmann            Albrecht Bär                   Dieter Auerbach              Siegfried Seibt
11.03.1986         Norbert Hellmann            Oswald Kraus                 Dieter Auerbach              Siegfried Seibt
04.03.1989         Norbert Hellmann            Oswald Kraus                 Dieter Auerbach              Edgar Schelkle
07.03.1992         Oswald Kraus                 Hans König                    Dieter Auerbach              Edgar Schelkle
04.03.1995         Oswald Kraus                 Markus Tiebl                  Dieter Auerbach              Günter Schary
08.03.1998         Oswald Kraus                 Axel Brockmann              Dieter Auerbach              Bernhard Scheu
03.03.2001         Oswald Kraus                 Axel Brockmann              Joachim Rupp                 Bernhard Scheu
06.03.2004         Oswald Kraus                 Axel Brockmann              Joachim Rupp                 Bernhard Scheu
03.03.2007         ---                                 Bernhard Scheu              Joachim Rupp                 Axel Brockmann
06.03.2010         Bernhard Scheu              Axel Brockmann              Joachim Rupp                 Hartmut Wolf
02.03.2013         Bernhard Scheu              Axel Brockmann              Joachim Rupp                 Hartmut Wolf
05.03.2016         Bernhard Scheu              Axel Brockmann              Joachim Rupp                 Hartmut Wolf

Nicht aufgeführt in dieser Aufstellung sind die Geschäftsführer (ab 1976), die Rundsendeleiter
(ab 1968) und Jugendleiter (ab 1971).
Zurück zum Seiteninhalt